Donnerstag, 25. Januar 2018

Mini-Utensilo aus Stoffresten

Ich liebe es, aus kleinen Stoffresten noch "irgendetwas" nützliches zu machen. Kürzlich bin ich über Elizas Mini-Utensilos gestolpert. Ha, genau das richtige für meine Stoffklammern auf dem Zuschneidetisch. 
Ich habe zwar schon ein Stoffklammern-Körbchen, aber das steht an der Nähmaschine (2 Schritte entfernt!). Und es ist wie verhext, immer da, wo ich Stoffklammern gerade brauche oder entferne, steht das Körbchen dann gerade NICHT. Zeit für ein Zweites ...


Eins für die kleinen, eins für die großen und noch eins für die Nervennahrung ... 


Ich habe alle drei Utensilos aus einem festen Stoff und einem aus "normaler" Webware genäht. Den Rand dann zwei Mal (bunte Tupfen), ein Mal (rot mit weißen Pünktchen) und gar nicht (Dreiecke) umgeschlagen.


So winzig die Dinger auch sind, es passt trotzdem ordentlich was rein!


Und wer für seine Stoffklammern schon ein schönes Zuhause hat, braucht diese Winzlinge ganz bestimmt für etwas Anderes. 
Zum Beispiel für den Kaufmannsladen, zum Sortieren kleiner Lego-Steine, als Sammelschale für Kleingeld, Haarspangen, Kram ... 
Oder als Osternest! Ist gar nicht mehr lang hin ;)


Elizas Videoanleitung ist gut verständlich (auch ohne Ton, mein Lautsprecher ist kaputt und mir haben die Bilder allein auch schon gereicht) und die Utensilos sind recht flott genäht. 
Da es nur gerade Nähte sind, ist es auch für Anfänger absolut geeignet und kommt sofort auf die Liste der möglichen Nähprojekte für meine Prinzessin.

Und was habt ihr heute für euch geRUMSt?

Verlinkt bei RUMS und den Stoffresten.

Kommentare:

  1. Liebe Vera,

    die kleinen Utensilos sehen ja wirklich klasse aus...auf dem ersten Blick sieht man gar nicht wie Mini sie sind. :) Das mit den Stoffklammern kenne ich vor allem aber mit Stecknadeln das ist das gleiche.

    Liebe Grüße sendet dir die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
  2. Das sind ja niedliche Utensilos. Man sieht wirklich erst mit deiner Hand, wie klein sie sind. Recht hast du aber, so kleine Helferlein kann man immer gebrauchen.
    Liebe Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen

Sag doch was! Ich freue mich!!