Mittwoch, 11. Mai 2016

Hosen-Produktion abgeschlossen (vorerst)

Nachdem der kleine Prinz seit letzter Woche wieder genug Shirts hat, habe ich mich nun an des Themas Hosen angenommen. Hier gibt es DEN Schnitt einfach nicht. Ich habe also zu zwei Lieblingsschnitten gegriffen und einen neuen ausprobiert.

Lieblingsschnitt 1: "RAS" von Nähfrosch. Diese Hosen sind (wenn es WIRKLICH schnell gehen muss) in 10 - 15 Minuten genäht. Hier habe ich aktuell etwas mit den Materialien experimentiert: dünner (Ringel-) Jersey, "normaler" Jersey, Sweat und Softshell.

RAS aus dünnem Ringeljersey
RAS aus "normal" dickem Jersey
RAS aus Sweat
RAS aus Softshell
Die grüne Softshell-Hose ist ein Versuch. Ich finde diese (unförmigen) Matschhosen total hässlich und suche daher nach Alternativen. Die Hose trägt sich beim Laufen und Rennen "normal". Allerdings lässt das Softshell beim "Treppen steigen" oder "in die Hocke gehen" nicht genug Bewegungsfreiheit. Wer also eine RAS aus Softshell nähen will, ruhig in der Weite eine Nummer größer nähen! Eine Nummer größer empfinde ich sie als prima Matschhosen-Ersatz!

Softshell-RAS "in action"
Lieblingsschnitt 2: Strampelhose von Klimperklein. Den Schnitt nähe ich sehr gern, weil ich weiß, dass ich mich bei Paulines Schnitten auf die Passform verlassen kann. Er ist nicht immer erste Wahl, da er durch die Belege im Träger und Latzbereich der Hose etwas aufwendiger zu nähen ist, als z. B. eine RAS. Allerdings lohnt sich der Aufwand: Latzhosen sind immer irgendwie süß, egal ob bei Mädels oder Jungs.

Strampelhose nach Klimperklein ais BabyCord
Ich habe mal kein Bündchen unten angenäht, sondern die Hose etwas länger zugeschnitten und nur gesäumt. Wenn sie dann zu kurz ist, kann ich (wenn sie sonst noch gut passt) immer noch ein Bündchen ansetzen oder auf "kurze" Hose abschneiden.

Strampelhose "in action"
Ausprobiert: habe ich den Kinderhosenschnitt von Sophie. Der Schnitt beinhaltet zum Beispiel "versteckte" Bündchen, was ich schon ganz lange mal probieren wollte. Ich konnte mir aber bisher nicht zusammenreimen, wie man das macht. Sophies Anleitung sei Dank, weiß ich es nun.

Kinderhose mit "verstecktem" Bündchen
Der schwarze Seitenstreifen ist noch nicht ganz im Lot, aber das sieht man an einem rennenden oder buddelnden oder getragenem Kleinkind ja nicht ;)

Hosen sind nun also auch erst einmal wieder genug tragbare vorhanden. Zeit, sich anderen Projekten zuzuwenden. Morgen dazu mehr ...

Verlinkt beim Kiddikram, Plotterliebe, SewMini (oje, nicht mehr lange ...), M4B, AfterWorkSewing, CordCordCord und der RAS-Sammlung.

Kommentare:

  1. du warst ja fleißig...ich mag ja latzhosen auch sehr...sind nur etwas unpraktisch wenn die Kinder selbstständig auf Toilette gehen..deshalb hab ich schon lange keine mehr genäht!

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, Latzhosen gehen bei uns auch immer! Vielen Dank für's Verlinken bei Cord, Cord, Cord!
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen

Sag doch was! Ich freue mich!!