Mittwoch, 23. Oktober 2013

Augenpflaster und Co. für unterwegs

Die Prinzessin trägt seit neuestem Augenpflaster, um ihr 40%-Auge zu trainieren. Ob es hilft, wird sich zeigen. Wir hatten ja etwas Bedenken, ob sie das so klaglos über sich ergehen lassen würde. Aber die Sorge war unbegründet. Die Hersteller solcher Pflaster lassen sich schon wirklich was einfallen, um es den Kindern schmackhaft zu machen. Total süße Motive. Echt toll!
Da uns die Pflaster ja nun einige Zeit täglich begleiten werden, habe ich ein Täschli für sie genäht. So brauche ich im Urlaub oder bei Kurztripps nicht die ganze "Hundertschaft" mirnehmen, sondern nur eine kleine Auswahl. Ins Täschli passt also ein Stapel Pflaster, außerdem Feuchttücher (für "vor-dem-Aufkleben-saubermachen") und eine Mini-Creme (für "nach-dem-Abziehen-eincremen").


Und da es bestimmt noch mehr Piraten und Piratenprinzessinnen gibt, geht das als Inspiration zu den Meitlis und zu M4B.

Dienstag, 22. Oktober 2013

Bastelei am Creadienstag

Die Prinzessin und ich haben heute nach dem Kindergarten fleißig gebastelt. Zutaten waren eine Packung Modelliermasse, einige Zahnstocher, ein Schüsselchen Wasser und ein paar Ideen ...
Kleine Bällchen aus der Masse herstellen oder kleine dünne Würstchen rollen hat die Prinzessin schon ganz prima erledigt. Alles andere habe ich vor- und sie sehr gut nachgemacht.
Wir hatten etwas über eine Stunde gut zu tun, hatten Spaß und haben jetzt Zuwachs für den heimischen Zoo:

Ein Pferd/Hund/Giraffen-Tier, zwei Schildkröten/Schafe, zwei Enten/Vögelchen, eine Maus und eine Igelfamilie ... Wenn das nix ist ;)




Und Dienstagsbasteleien gehören zum "Creadienstag", also hopp.

Dienstag, 15. Oktober 2013

Stoffmarktbeute und Perlenbeutelchen

Am Wochenende war Stoffmarkt in unserer Nähe. Offiziell von 10-17 Uhr. Ich bin jetzt noch froh, dass ich bereits gegen 9:40 Uhr dort war und auch reletiv genau wusste, wonach ich Ausschau halten wollte. 
War es die ersten 30-45 Minuten noch relativ entspannt, so wurde es gegen halb elf unheimlich voll. 
Kurz vor elf Uhr wollte ich an einem Stand noch was schauen. Ich stand in ca. fünfter Reihe und es war absolut kein Durchkommen. Da habe ich dann beschlossen, dass ich genug gekauft habe und bin nach Hause gefahren. Wahnsinn, was so ein Stoffmarkt für Menschenmassen anzieht!
Ich bin auch recht zufrieden. Nach Webbändern hätte ich gern noch etwas geschaut, aber die Menschentrauben an den entsprechenden Ständen schreckten mich da wirklich ab. Schade, aber wirklich BRAUCHEN tu ich auch keine Bänder ... Genausowenig wie Stoffe ...

Stoffmarktbeute
Und kaum zu Hause bin ich im Wohnzimmer erst mal über die bunt verstreuten Perlen der Prinzessin gestolpert. Meine Frage nach dem Verbleib des Aufbewahrungstütchens, wurde mit einem Blick auf den Mülleimer beantwortet.

Am Sonntag und Montag hatte ich viel anderes zu tun, aber heute habe ich mich dann drangemacht und endlich ein Beutelchen genäht und eine (von einem Schlüsselanhänger abgefallene) Kitty drangebaumelt. Aufräumen macht ja selten Spaß, aber dieses Mal waren die Perlen ruckzuck verschwunden ;)

Perlenbeutelchen
Stolpert noch wer ständig über Spielsachen? Die Beutel gehen in diversen Größen zu nähen ;) Ab damit zu dem Meitlisachen und zum Creadienstag.

Montag, 14. Oktober 2013

Es wird kalt ...

... und auch Puppenkinder brauchen Winterklamotten. Die Prinzessin hat gestern jedenfalls ein jämmerlich frierendes Puppen-Baby in Sommerhose und Shirt präsentiert. Also habe ich gestern Abend noch die Puppenschnitte von Pauline (alias "Klimperklein") herausgekramt und für Mütze, Jacke und Hose gesorgt.
Puppenkind und Puppenmama sind sehr zufrieden heute bei 5 Grad zum Kindergarten marschiert.


Und weils bestimmt noch mehr frierende Puppenkinder gibt, gehts als Inspiration für andere Puppen-Omas zu den "Meitlisachen".

Samstag, 12. Oktober 2013

Kleid Halima 2.0

Morgen wirken die Kindergartenkinder aus der Gruppe der Prinzessin beim Ernte-Dank-Gottesdienst in unserer Gemeinde mit. Das ist ja schon eher feierlich. Ihr bisheriges (heißgeliebtes) Festtagskleid ist (natürlich) pünktlich zum Anlass zu klein. Also habe ich ihr ein neues genäht. Gleicher Schnitt (Halima - Farbenmix, hier), nur eine größere Größe. Also eine Mischung aus mehreren Größen: Weite 110/116, Länge 122/128 und Länge am Rockteil nochmal 10 cm dazugegeben ...


Jetzt versuche ich noch ein altes Körbchen etwas aufzumotzen (als Ernetedankkörbchen) und dann kann sie morgen losziehen. 
Und danach ist noch Stoffmarkt in Ludwigsburg ... Mal schauen, was es da so gibt. BRAUCHEN tu ich ja eigentlich nix ...

Und da jetzt langsam die Zeit für Festtagskleider kommt, geht dieses als Inspiration zu den Meitlisachen. Ich finde den Schnitt sehr schön, allerdings von Hause aus etwas zu kurz. Allerdings habe ich auch ein langes Kind ...

Freitag, 11. Oktober 2013

Regen + Sonnenschein = ???

Was für ein Tag. Regen, kalt, ... bäh. So macht der Herbst doch keinen Spaß. 
Ich habe mich also so durch den Tag gefroren und dann kam ich bei strömendem Regen nach Hause. Und wie ich so den letzten Berg hinunter fahre, blinzeln ein paar Sonnenstrahlen durch die Wolkendecke.
Schon allein darüber habe ich mich gefreut, aber dann ...


Tag gerettet und ein "Freutag" geworden ...

Donnerstag, 10. Oktober 2013

RUMS #41 => Ohrringe

Da näht man fast jeden Tag schöne, süße oder auch praktische Dinge, aber wenn man dann mal was für sich selber macht, dann ist es nix Genähtes ;)
Sondern gebastelt. 
Schon ewig lagen die Zutaten für kleinen Ohrringe bei mir im Regal und die standen auch ganz schön weit oben auf meiner ToDo-Liste. Aber der Spitzenplatz auf eben dieser Liste ist sehr - hm - flexibel ... 
Aber jetzt waren sie dran und - tadaaa:

Ich finde die total süß, bin zufrieden und werde die morgen ausführen. Zur Arbeit ;) 
Leider kommt beim Blitzlicht das Türkis der Herzen gar nicht so schön rüber. Vielleicht gibts morgen noch ein Tageslicht-Foto hinterher ...

Mein erster selbstge"bastelter" Schmuck, nur für mich und mein erstes RUMS.

Dienstag, 8. Oktober 2013

Täschli für irgendwen

Ich habe ja hier und hier schon diese kleinen süßen bauchigen Täschli gezeigt. Ganz zufrieden war ich aber mit meinem Schnitt und Nähablauf noch nicht. Deswegen habe ich heute noch zwei Täschli in optimierten Abläufen zugeschnitten und genäht. Jetzt passt es und ich habe zwei Kleinigkeiten mehr in meiner Geschenke-Schublade.


Und ab damit zum Creadienstag, als Inspiration für andere ...

Sonntag, 6. Oktober 2013

Kleinigkeit 2.0

Vor einigen Tagen habe ich meiner Kollegin ein minikleines Täschli geschenkt. Das kleine Ding hat es mir angetan und so habe ich noch ein zweites genäht (und auch sofort verschenkt). Ich finde die total süß und sie sind einfach zu nähen. Perfekt für ein kleines schnelles Geschenk. Da kommen ganz bestimmt noch mehr!


Samstag, 5. Oktober 2013

Lunchbeutel 1.0 und Wildspitz 1.0

... gab es für meine Mama zum Geburtstag. Dieser ist nun schon fast zwei Wochen her, aber überreicht wurden die Geschenke jetzt am Wochenende. Ein (aus-) gemaltes Bild von der Prinzessin, und Genähtes von mir.
 

Die Maße des Lunchbeutels wurden vorher (einige Monate ist das schon her) besprochen und an Hand der zu transportierenden Tupperdosen ausgemessen. Innen ist der Beutel aus Wachstuch und außen aus beschichteter Baumwolle. Genäht wie ein Wendebeutel, kann man auch die grüne "VW Bus Love"- Seite nach außen stülpen.
Der kleine Stoffbeutel wurde mit Süßkram befüllt übergeben.
Der "Wildspitz" (Geldtasche) ist angefertigt nach einer Nähanleitung von "creat.ING[dh]". Das dazugehörige Schnittmuster mit Anleitung kann bei Farbenmix (hier) als Freebook heruntergeladen werden.
Und jetzt meiner noch mal genauer im Detail:


Dienstag, 1. Oktober 2013

Kleinigkeit

Meine neben mir sitzende Arbeitskollgin hatte am Wochenende Geburtstag. Und da die Arbeit mir ihr wirklich Spaß macht, habe ich ihr eine Freude machen wollen und ihr eine Kleinikeit auf den Schreibtisch gestellt. Das kleine Täschli kam gut an ;)

Im Internet habe ich diverse Tilda-Täschchen gesehen. Da ich aber das betreffende Buch nicht besitze, die Art des Täschchens aber echt süß finde, habe ich mir meinen eigenen Schnitt aufgemalt. Bei Tilda ist die Klappe oben etwas runder, aber sonst dürfte die ähnlich sein...

Das Nähen ging ratzfatz und ich muss auch nur eine Naht auftrennen (weil ich die Verstärkung auf die rechte Stoffseite gebügelt hatte, tztztz).


Das Bild ist nachts entstanden, mit Blitz, hm, nicht so schick. Mal die Handybilder sichten, vielleicht ist eins davon besser ...

Und als Inspiration gehts mit dem Bild zum Creadienstag.

EDIT: und hier noch die Handybilder. Nicht wirklich besser, aber mehr und auch von innen.