Donnerstag, 25. Juli 2013

2 in 1

Handytasche und Geldbörse.
Den Schnitt dafür hat sich "Fräulein Emma" ausgedacht und ich habe ihn in der Ebookeria entdeckt und gekauft. Beim ersten Lesen erschlägt einen die Anleitung etwas, hört sich auch an einigen Stellen sehr kompliziert an. Aber wenn man genau nach Anleitung arbeitet und auch immer mal auf die Bilder schaut, dann ist alles sehr logisch. Es hat Spaß gemacht, ich bin zufrieden und hoffe, dass es der Beschenkten ebenfalls gefällt.


Mittwoch, 24. Juli 2013

Bettwäsche in (Klein-) Kindergröße

... ist entweder nicht zu bekommen oder mit Babymotiven oder nur rosa oder nur blau. Also am Besten selber welche nähen. Dazu braucht man "nur" Baumwollstoff, der dem Kind gefällt und der eventuell auch 60 Grad waschbar ist ... in ausreichender Menge (3 Meter reicht nur, wenn das Motiv auch 90° gedreht nutzbar ist; also lieber 3,5 oder 4 Meter).
Für alle, die kein Anschauungsobjekt zu Hause haben, aber jemanden aus der Zielgruppe unter 6 Jahren beschenken wollen: eine kleine Kinderbettdecke ist ca. 100x150 cm groß, ein Kinderkissen ca. 40x60 cm.

Unsere Prinzessin steht gerade auf Pferde und hier gab es schönen Stoff, entsprechend waschbar, zu einem annehmbaren Preis.

Auf dem Bild ist die Bettwäsche zusammengelegt und man erkennt (zugegebenermaßen) nicht viel. Ein Foto "in Aktion" folgt, wenn gewaschen, trocken und das Bett bezogen wurde ...


Montag, 22. Juli 2013

Leseknochen zum Abschied

Ein Kindergartenjahr geht zu Ende und ein Abschied steht an. Die zukünftigen Schulkinder kann die Prinzessin ja noch im Wohngebiet oder später auch in der Schule wiedersehen, aber eine Erzieherin verlässt die Einrichtung, um ein paar Dörfer weiter eine neue Krippengruppe aufzubauen.

Da eben jene Erzieherin in die Freundebücher der Kita-Kinder als Hobbys lesen, radeln und reisen eingetragen hat, gibt es einen Leseknochen als Abschiedsgeschenk. Grundfarbe blau, denn das wurde als Lieblingsfarbe eingetragen. (Wozu diese Bücher alles gut sein können ;)

Den Leseknochen habe ich nach einer Anleitung von hier genäht. Ich habe aber noch eine "Innentasche" eingebaut, mit eingenähtem Lesezeichenband. Das kann bei Bedarf aus der kleinen Tasche geholt werden. Wird das Kissen als Nackenrolle benutzt, so verschwindet das "Bändel" in der kleinen Tasche und stört nicht beim Kuscheln.


Montag, 15. Juli 2013

... mit Pferden ...

... war die Aufgabenstellung bei der aktuellsten U-Heft-Hülle. Das war eine echte Herausforderung. Wie bekommt man ein Pferd auf eine U-Heft-Hülle, ohne dass es so aussieht, als wäre es das U-Heft des Pferdes!? Mehrere Designs habe ich verworfen, um irgendwann zum Naheliegendsten zu kommen: einem SCHAUKEL-Pferd.
Hoffentlich ist der dunkle Hintergrund jetzt nicht ein totaler Fehlgriff, aber das passte so super zu dem Apfelstoff. Innen wieder eine Einstecktasche für den Impfpass und ein Bändchen als Seitenmarkierer.



Samstag, 13. Juli 2013

15. Ludwigsburger Citylauf

Die Prinzessin hat ihre erste WK-Medaille erkämpft. Beim 13. Ludwigsburger Citylauf hat sie beim Bambini-Lauf mitgemacht und hat sich prima geschlagen. 
Mehrere 100 Kinder (3-6 Jahre), 250 m Strecke, volle Pulle, ... und im Ziel für jedes Kind eine Medaille!
So was von putzig!

Das Bild entstand, leider etwas unscharf, mit ausgestrecktem Arm über die anderen Eltern hinweg fotografiert ... Und die Medaille als Portrait ;)
 


Für alle, die sich über Google hierherverlaufen => HIER ist die offizielle Webseite der Veranstaltung.

Dienstag, 2. Juli 2013

Bügelperlen mal anders

Auf der Suche nach Bastelideen für Prinzessinnen im Kindergartenalter habe ich im Netz eine Seite gefunden, auf der Bügelperlen mal ganz anders verarbeitet werden (hier). Meine Prinzessin war von der Idee, Armbänder (oder erst mal eins) zu basteln, sehr angetan und darum haben wir das heute gleich mal ausprobiert.

Man braucht nur Bügelperlen, ein Bügeleisen, Backpapier, einen Faden, eine Nadel und eine Prinzessin ;)
Geübte Perlenbastler können ein "Blümchen" frei Hand zusammenlegen und bügeln, Kinder (zumindest Kita-Kinder) brauchen noch eine Legeschablone.

Wir haben in wahrem Feuereifer viele Blümchen vorbereitet. Für das ersehnte Armband haben wir dann zwar nur sieben gebraucht, aber die restlichen werden zu gegebener Zeit auch ihre Bestimmung finden ...

OK, ein paar kleine Glitzerperlen mussten noch mit ran ...